Beschreibung

Maschinen, Anlagen und Fahrzeuge konstruieren und fertigen, dazu gehört eine Menge Know-How. Nicht nur die Beherrschung der Technik, sondern auch die Fähigkeit, im Team miteinander an einem Strang zu ziehen. Und dabei immer das Ziel vor Augen zu haben, dass neben den technischen Anforderungen auch die Kosten und Termine stimmen müssen. Das sind ziemlich vielfältige Anforderungen an junge Maschinenbau-Ingenieurinnen und -Ingenieure. Das Bachelor-Studium des Maschinenbaus an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften bereitet Sie bestens darauf vor.

Der Maschinenbau ist weiterhin Wirtschaftsmotor Nummer Eins in Deutschland und bietet attraktive Arbeitsplätze in Konstruktionsabteilungen, in der Produktentwicklung, in Versuchs- und Testabteilungen, in der Fertigung und Produktion aber auch in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Und weil die meisten Unternehmen stark exportorientiert wirtschaften, ist Internationalität im späteren Beruf keine Option, sondern ein Muss. Eine gute Grundlagenausbildung und die Methodenkompetenz zum eigenständigen Lernen sind die Grundpfeiler des Studiengangs.

Gelernt wird in persönlicher Atmosphäre in kleinen Lerngruppen, in denen Studentinnen und Studenten von Hochschullehrn und wissenschaftlichen Mitarbeitern unterstützt werden. Moderne Software und Konzepte in den Bereichen Konstruktion, Entwicklung und Fertigung zu beherrschen, ist in der zunehmend IT-gestützten Arbeitswelt elementar. Das dafür notwendige Umfeld bieten die hochwertig und modern ausgestatteten Labore. 

Nimm kontakt zu uns auf

Servicezentrum Duales Studium · Westfälische Hochschule · Neidenburger Straße 10 · 45897 Gelsenkirchen · Fon 0209 9596-923/-350 · Fax 0209 9596-562 · robin.gibas@w-hs.de · www.mein-duales-studium.de