Maschinenbau dual

Olcay erzählt

Olcay studiert Maschinenbau und macht eine Ausbildung zum Industriemechaniker

Olcay im Interview

Olcay, erzähle und zunächst doch kurz etwas über dich, über deinen Hintergrund.

Ich bin der erste in meinem engsten Familienkreis der studiert. Obwohl der Großteil meiner Familienmitglieder eine Ausbildung gemacht hat, haben sie mich immer in meiner Entscheidung bestärkt. Ich war auf dem St. Joris Gymnasium in Bocholt und hatte auch dort schon Mathe als Leistungskurs. Meine Noten haben sich immer im Zweier- und Einserbereich bewegt. Im Durschnitt habe ich dann mein Abitur mit zwei bestanden. Nun befinde ich mich im zweiten Semester des dualen Maschinenbaustudiums an der Westfälischen Hochschule.Warum hast du dich für ein duales Studium entschieden?Vor allem hat mir die Abwechslung von Theorie und Praxis gefallen. Ebenfalls ist es natürlich von Vorteil, dass man am Ende der Ausbildung zwei qualitativ hochwertige Abschlüsse besitzt und zudem auch noch eine monatliche Vergütung erhält.

Was war deine Alternative zu einem dualen Studium?

Alternativ hätte ich ein Maschinenbaustudium an einer Universität gewählt. Aber da mir das duale Studium besser gefallen hat, war die Entscheidung schnell getroffen.

Wie bist du auf das Studium aufmerksam geworden?

Schon zu Beginn der Suche habe ich mich speziell für ein duales Studium entschieden. Durch die Auflistungen der verschiedenen Unternehmen auf der Website „mein-duales-Studium.de“ bin ich dann auf meinen jetzigen Arbeitgeber, die SABIC Polyolefine GmbH gestoßen.

Wie hast du dich auf das Bewerbungsverfahren vorbereitet?

Ich habe mich zunächst ausgiebig über das Unternehmen und dessen Tätigkeitsfelder informiert. Im Internet habe ich zusätzlich Tests herausgesucht, die  zu den jeweiligen Anforderungen passen könnten.

Wie hast du das erste Semester empfunden und hat es bisher deine Erwartungen erfüllt?

Da ich schon vor Beginn des Studiums mehrfach gehört habe, dass ein duales Studium sehr anstrengend sein soll, habe ich mich auf das Schlimmste vorbereitet (lacht). Diese Vorurteile haben sich aber in keiner Weise bestätigt! Der Aufwand ist absolut angemessen und durchaus zu bewerkstelligen.

Wie sehen deine Pläne für die Zukunft aus? Welchen Karriereweg willst du einschlagen?


Da ich mich erst im zweiten Semester befinde, habe ich mir noch nicht weiter Gedanken darüber gemacht. Ich würde mir natürlich wünschen übernommen zu werden, aber das werde ich wohl erst im Laufe der kommenden Semester erfahren.

Das Interview wurde im Juni 2015 geführt






 Das duale studium
schnell erklärt

Film ansehen




Nimm kontakt zu uns auf

Servicezentrum Duales Studium · Westfälische Hochschule · Neidenburger Straße 10 · 45897 Gelsenkirchen · Fon 0209 9596-923/-350 · Fax 0209 9596-562 · robin.gibas@w-hs.de · www.mein-duales-studium.de